Matcha Energy Balls Rezepte

Matcha Balls 

Matcha Energy Balls Rezepte

Die besten Matcha-Rezepte für vegane Rohkost Matcha Energy Balls mit Fotos und Tipps zur richtigen Matcha-Sorte.

Energy Balls mit Matcha (vegan und Rohkost)

Energy Balls sind in der veganen und Rohkost-Küche seit längerem ein absoluter Renner gerade für den kleinen Hunger zwischendurch, oder für unterwegs. Sie werden gerne aus so gesunden und nährreichen Zutaten, wie Cranberries, Datteln, Kokos, Amla, Algen, Sesam, Leinsamen, verschiedenste Beeren und Früchte hergestellt, ihre Vielfalt ist fast grenzenlos. Eine extreme Bereicherung für diese gesunden Energielieferanten ist aber zweifellos das immer bekannter werdende Grüntee-Pulver Matcha.

Eine Sammlung unserer Lieblingsrezepte mit Matcha über alle Kategorien hinweg finden sich im Beitrag Matcha Rezepte.

Das richtige Matcha je nach Rezept

Nicht jeder Energy Ball passt geschmacklich und energetisch gleichermassen zum Matcha. Matcha Energy Balls sind in ihrer Grundrezeptur eher lichter und feiner – für diese empfiehlt sich ein entsprechend elegantes und hochschwingendes feines japanisches Matcha, wie es auch zur Teezeremonie verwendet wird. Es sollte mindestens ein Premium Matcha, aber besser ein Super-Premium-Matcha sein (Koicha geeignet).

Für volle und besonders kräftige Energy Balls empfiehlt sich eher ein ebenfalls kräftiges, bittereres Koch- und Smoothie-Matcha. Hier könnte idealerweise auf ein Premium-Bio-Produkt aus China mit dunkelgrüner Farbe zurückgegriffen werden. Dies würde sowohl geschmacklich als auch energetisch am besten passen.

Rezepte Sammlung

Matcha Energy Balls mit Cranberries

Matcha Energy Balls mit Kokos und Limette

 




Schreib einen Kommentar